Ehrenamt

In Deutschland ist die Wurzel der Hospizbewegung das bürgerschaftliche Engagement. Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist Hospizarbeit nicht möglich und denkbar. Diese bilden das Herzstück der ambulanten Hospizarbeit und bringen eine eigenständige Qualität in die Begleitung mit ein.

 

Rund 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen engagieren sich auf ehrenamtlicher Basis für Hospiz Bethesda e.V.

 

Unsere Mitarbeiter sind überwiegend in den wichtigen Bereichen der Sterbebegleitung, Trauerbegleitung sowie im Büro und der Öffentlichkeitsarbeit tätig.

 

Tätigkeiten der ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen:

 

• —regelmäßige Besuche, Dasein, Gemeinschaft erleben und zuhören

 

•— Zeit „schenken“

 

• —Entlastung und Unterstützung der Angehörigen

 

•— Unterstützung in Krisensituationen durch Tag- und Nachtwachen

 

• —Hilfe beim Verarbeitungsprozess in der Konfrontation mit dem Sterben

 

•— Begleitung im Abschieds- und Trauerprozess

 

 

Die Arbeit im Verein geschieht ehrenamtlich. Geboten wird eine gute Zurüstung und Vorbereitung im Umgang mit dem Thema "Tod und Sterben". Das kommt den Menschen zugute, die auf ihrem letzten Lebensweg von unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden begleitet werden.

 

Auf dieser Basis sind uns jederzeit aktive Mitarbeitende und neue Mitglieder willkommen.

 

Wenn Sie Interesse an der Hospizarbeit haben und sich gerne als ehrenamtliche(r) Hospizbegleiter(in) qualifizieren lassen möchten, melden Sie sich einfach bei uns.

 

In einem persönlichen Gespräch klären wir gerne alle Ihre Fragen.

 

 

Download
Informationsflyer zum Orientierungsseminar
Folder_Hospiz_2018_Quali_3Korr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB